Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
>> mehr lesen

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
>> mehr lesen

HP Z8 Workstation: Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
>> mehr lesen

Meeting Owl: KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings
>> mehr lesen

Bildbearbeitung Juni 2015

So, das Bild oben ist das Original von Markus. Eine echt schwere Aufgaben. Ziemlich grau und trostlos - Markus nichts für ungut (:-). 


Hier unten nun Eure Varianten und Ideen (von oben nach unten: Claudia, Dietmar, Frank, Martin).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Frank (Montag, 20 Juli 2015 20:16)

    So Ihr Lieben, los geht's. Her mit Euren Meinungen.

  • #2

    Claudia (Sonntag, 26 Juli 2015 11:42)

    Eins haben offensichtlich alle gleich gesehen: Das Grünzeugs am unteren Bildrand musste ein bisschen gestutzt werden und die Himmelsstruktur angehoben.

    Mir gefällt der schmale Bildausschnitt von Frank sehr gut, für mich wird da der Blick mehr auf das Wasser gelenkt und das Ganze bekommt mehr Dynamik. Grundsätzlich finde ich auch Schwarzweiß sehr passend für die doch etwas triste Szene. Da hat Dietmars Variante noch etwas mehr Dramatik.

    Mich hätte auch noch interessiert, was Markus denn aus seinem Original gemacht hat ;-).

    Liebe Grüße
    Claudia

  • #3

    Martin (Dienstag, 28 Juli 2015 19:25)

    Hallo liebe Mitstreiter,

    ja, Frank, da gebe ich Dir Recht, das Bild ist im Original recht trostlos. Obwohl - das ist eigentlich das falsche Wort! So hoch im Norden - ich gehe mal davon aus, dass das Skandinavien, Island o.ä. war - ist es einfach oft so. Und es ist oft garnicht so einfach diese Stimmung richtig rüber zu bringen. In sofern unterstelle ich Markus schlicht Absicht ;-).

    Die Bearbeitungen sind diesmal nicht soo unterschiedlich, finde ich. Obwohl - ...
    Claudia hat dem Bild am meisten "Freundlichkeit" mit gegeben. Himmel etwas blauer, das Grün deutlich grüner. Unten und oben etwas geschnitten. Die Stimmung ist gleich etwas weniger trist.

    Dietmar und Frank haben sich für eine SW-Variante entschieden. Das paßt gut, finde ich. Dietmar hat den dramatischen Himmel noch etwas betont, dafür unten deutlich mehr geschnitten. Und Frank hat fast ein Pano draus gemacht, dazu den Himmel deutlich freundlicher und heller gestaltet. Da wirkt die Gegend gleich viel einladender.

    Ich bin Fan von dieser Gegend, auch bei trister Stimmung, daher habe ich das Bild zwar in einigen Bereichen heller gemacht, besonders im Grün unten, ich habe aber den Himmel in der Dramatik betont.

    Tja, doch recht unterschiedliche Bearbeitungen, und ich muss sagen, dass ich mich für keine als Favorit entscheiden könnte. Super!

    Danke Euch, herzliche Grüße aus Hamburg
    Martin

  • #4

    Markus (Sonntag, 23 August 2015 17:25)

    Hallo ihr lieben,

    zunächst mal entschuldigung, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen - es ging in letzter Zeit einfach drunter und drüber, aber jetzt bin ich aber wieder voll da!

    Die Aufnahme hatte ich mit Absicht ausgesucht - einfach, weil ich hier selbst mit der Bearbeitung gescheitert war und einfach sehen wollte, was ihr daraus macht - und ich bin begeistert!

    Mein Favorit ist hier Frank's Version. Den knappen Panorama-Schnitt finde ich einfach klasse. Die Kontraste sind dabei eher weich - in diesem Punkt gefällt mir Dietmar's Variante noch einen Ticken besser, besonders toll finde ich, dass er die Wolkenstrukturen mit heraus gearbeitet hat. Ich werde mich selbst nochmals an der Aufnahme versuchen und beide Ansätze mixen - danke!

    Die beiden Farb-Versionen finde ich auch sehr gelungen. Martin's Variante kommt dem sehr nahe, wie ich die Szene in echt in Erinnerung habe. Sehr fein an den Farbreglern gespielt. Claudia's Version bewundere ich - toll, wie Du auf natürliche Weise Farbe in die triste Szenerie gebracht hast. Tolle Arbeit!

    Vielen Dank euch allen und nochmals "sorry" für meine (ungeplante) Abwesenheit!

    Bis bald und herzliche Grüße
    Markus