Actionkamera: DJI Osmo Action soll mit Gopro konkurrieren
>> mehr lesen

3D-gedruckte Siedlung: Gemeinnütziges Projekt will Häuser für Bedürftige drucken
>> mehr lesen

Samsung: Kameras in Smartphones bekommen 64-Megapixel-Sensor
>> mehr lesen

Abus-Überwachungskameras: Austauschprogramm statt Update
>> mehr lesen

Beispiele der intraoralen Fotografie


Die Fotografie in der Kieferorthopädie dient der therapeutischen Analyse und Dokumentation von Patienten. Die Einbeziehung des Gesichtes in die Gesamt-untersuchung zeigt ästhetische Möglichkeiten und Grenzen auf und beeinflusst folglich die Diagnose, Behandlungsplanung, Therapie und schließlich das Ergebnis (Infos Kieferorthopädie). Die erforderlichen Maßstäbe liegen zwischen 2:1, 1:1 bis 1:4 und sind nur mit einer DSLR mit einem optisch hochwertigen Makroobjektiv und Ringblitzsysteme oder Seitenblitzen (Mikro 105mm, Sigma EM 140 DG, Nikon CLS) zu realisieren.