Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
>> mehr lesen

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
>> mehr lesen

HP Z8 Workstation: Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
>> mehr lesen

Meeting Owl: KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings
>> mehr lesen

Beispiele der intraoralen Fotografie


Die Fotografie in der Kieferorthopädie dient der therapeutischen Analyse und Dokumentation von Patienten. Die Einbeziehung des Gesichtes in die Gesamt-untersuchung zeigt ästhetische Möglichkeiten und Grenzen auf und beeinflusst folglich die Diagnose, Behandlungsplanung, Therapie und schließlich das Ergebnis (Infos Kieferorthopädie). Die erforderlichen Maßstäbe liegen zwischen 2:1, 1:1 bis 1:4 und sind nur mit einer DSLR mit einem optisch hochwertigen Makroobjektiv und Ringblitzsysteme oder Seitenblitzen (Mikro 105mm, Sigma EM 140 DG, Nikon CLS) zu realisieren.