Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
>> mehr lesen

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
>> mehr lesen

HP Z8 Workstation: Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
>> mehr lesen

Meeting Owl: KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings
>> mehr lesen

Fotoreise Namibia

 

Der Name des Staates ist abgeleitet von der Wüste Namib und ist sehr dünn besiedelt. Das Gebiet Namibias gilt als einer der ältesten Teile der Erdkruste. Zahlreiche weite und unberührte fantastische Landschaften prägen das Bild des heutigen Namibias und die ehemalige deutsche Kolonialzeit ist vielerorts noch zu spüren. Einzigartig sind die riesigen roten Sanddünen von Sossusvlei, das surreale Deadvlei und die Quivertrees. Zudem ist Namibia ein Hotspot für Sternen- und Milchstraßenfotografie.